PROF. DR. med. DANIEL KENDOFF
Helios Klinik

Total Hip Replacement (THR)

Total Hip Replacement (THR)

Insgesamt Hüftoperation ist ein chirurgischer Eingriff, bei dem der beschädigte Knorpel und Knochen aus dem Hüftgelenk entfernt und durch künstliche Komponenten ersetzt. Das Hüftgelenk ist eine der größten Gewicht tragenden Gelenke des Körpers, die sich zwischen dem Oberschenkelknochen (Femur) und das Becken (Hüftpfanne). Es ist ein Kugelgelenk, in dem der Kopf des Oberschenkelknochens ist die Kugel und der Becken Hüftpfanne bildet den Sockel. Die Gelenkfläche durch einen glatten Gelenkknorpel bedeckt, die als Polster wirkt und ermöglicht extrem schnelle Bewegungen des Gelenkes.

Eine Reihe von Erkrankungen und Zuständen, kann zu Schäden am Gelenkknorpel führen. Insgesamt Hüftoperation ist eine Option, schwere Arthritis Schmerzen zu lindern, die Ihre täglichen Aktivitäten einschränkt.

Disease Übersicht

Arthritis ist eine Entzündung der Gelenke, was zu Schmerzen, Schwellungen, Steifigkeit und eine begrenzte Bewegung. Hip Arthritis ist eine häufige Ursache für chronische Schmerzen in der Hüfte und Behinderung. Die drei häufigsten Arten von Arthritis, die die Hüfte beeinflussen, sind:

  • Osteoarthritis: Es ist gekennzeichnet durch fortschreitende Abnutzung des Knorpels des Gelenks. Da der Schutz Knorpel abnutzt, endet die Knochen aneinander reiben und verursachen Schmerzen in der Hüfte. Rheumatoide Arthritis: Dies ist eine Autoimmunerkrankung, bei dem das Gewebe das Gelenk (Synovia) Auskleiden entzündet, was zu der Erzeugung von übermäßiger Gelenkflüssigkeit (Synovialflüssigkeit). Dies führt zu einem Verlust von Knorpel verursacht Schmerzen und Steifigkeit.
  • Traumatischer Arthritis: Dies ist eine Art von Arthritis von einer Hüfte Verletzung oder Bruch führt. Solche Verletzungen können die Knorpelschäden und Schmerzen in der Hüfte und Steifigkeit über einen Zeitraum führen.

Symptome

Das häufigste Symptom von Hüftarthrose ist Gelenkschmerzen und Steifheit in eingeschränkter Beweglichkeit zur Folge hat. Kräftige Aktivität können die Schmerzen und Steifigkeit erhöhen, die hinken kann dazu führen, beim Gehen.

Diagnose

Die Diagnose wird durch Auswertung von Anamnese, körperliche Untersuchung und Röntgenstrahlen gemacht./p>

Chirurgische Prozedur

Chirurgie kann empfohlen werden, wenn konservative Behandlungsmöglichkeiten wie entzündungshemmende Medikamente und physikalische Therapie nicht die Symptome zu lindern.

Die Operation wird unter Vollnarkose durchgeführt. Während des Verfahrens ein chirurgischer Schnitt wird über die Hüfte machte das Hüftgelenk zu entlarven und der Oberschenkelknochen aus der Hüftpfanne verrenkt. Die Oberfläche der Buchse wird gereinigt und das beschädigte oder arthritischen Knochen wird mit einer Reibahle entfernt. Die Hüftpfanne wird in den Sockel eingeführt Schrauben oder gelegentlich Knochenzement. Ein Liner aus Kunststoff, Keramik oder Metall ist innerhalb der Hüftgelenkspfannenkomponente platziert. Der Femur oder Oberschenkelknochen wird dann durch Entfernen des arthritischen Knochen mit speziellen Instrumenten bereit, um genau die neue Metalloberschenkelkomponente passen. Die femorale Komponente wird dann durch einen Presssitz an dem Femur entweder eingesetzt oder unter Verwendung von Knochenzement. Dann wird der Oberschenkelkopfkomponente aus Metall oder Keramik wird auf dem Femurschaft platziert. Alle neuen Teile werden an Ort und Stelle mit Spezialzement befestigt. Die Muskeln und Sehnen rund um das neue Gelenk repariert und der Schnitt geschlossen.

Die postoperative Betreuung

Nach Hüft unterziehen, müssen Sie besonders darauf achten, das neue Gelenk von disloziert zu verhindern und die ordnungsgemäße Heilung zu gewährleisten. Einige der gemeinsamen Vorkehrungen getroffen werden, sind:

  • Vermeiden Sie kombinierte Bewegung der Hüfte Biegen und Drehen Sie den Fuß nach innen
  • Halten Sie ein Kissen zwischen die Beine, während 6 Wochen schlafen
  • Niemals die Beine kreuzen und die Hüften nach einem rechten Winkel biegen (90)
  • Vermeiden Sie auf niedrigen Stühlen sitzen
  • Vermeiden Sie bücken Dinge zu holen, sondern kann ein Greifer verwendet werden, dies zu tun
  • Verwenden Sie einen erhöhten Toilettensitz

Risiken

Wie bei den großen jedem chirurgischen Eingriff gibt es bestimmte potenzielle Risiken und mit Hüft-TEP Operation Komplikationen beteiligt. Die möglichen Komplikationen nach Hüft-TEP sind:

  • Infektion
  • Luxation
  • Fraktur des Oberschenkels oder des Beckens
  • Verletzung von Nerven oder Blutgefäße
  • Die Bildung von Blutgerinnseln in den Beinvenen
  • Beinlänge Ungleichheit
  • Hüftprothese kann verschleißen
  • Failure Schmerzen zu lindern
  • Narbenbildung
  • Druckgeschwüre

Insgesamt Hüftoperation ist eine der erfolgreichsten orthopädischen Verfahren für Patienten mit Hüft-Arthritis durchgeführt. Dieses Verfahren kann Schmerzen lindern, Restore-Funktion, verbessern Sie Ihre Bewegungen bei der Arbeit und zu spielen, und bieten Ihnen eine bessere Lebensqualität.